Bei Interesse bietet die Arbeitsgemeinschaft Festung Köln e.V. mehrstündige Führungen an.

Der Name Landschaftspark Belvedere beschreibt die weite Feldflur von ca. 300 ha zwischen der Eisenbahnlinie Köln - Aachen und dem Freimersdorfer Weg sowie der Autobahn A1 und der Militärringstraße. Die durch das Gebiet von Süden nach Norden verlaufende Belvedere Strasse sowie als auch der Park haben ihren Namen durch den alten Bahnhof Belvedere erhalten.

In der Flurmitte liegt das Gut Vogelsang: bis zum Ende des 1. Weltkrieges war dort ein ganz besonderes Zwischenwerk der preußischen Fortanlagen mit der einzigen Grussion - Panzerkuppel Kölns, heute ist dort das Gelände des Max-Planck-Instituts für Züchtungsforschung.

1923 erwirkte Konrad Adenauer als Oberbürgermeister der Stadt Köln, dass der äußere preußische Militärrayon nicht bebaut werden durfte und als Wald- und Wiesengürtel ausgestaltet werden sollte.

Pläne wurden gemacht und liegen noch im Original vor. Zwischen Müngersdorf und Bocklemünd wurden seine Pläne bislang nicht verwirklicht, dieser Bereich wurde weiter landwirtschaftlich genutzt.

Am Frühlingsanfang 2004 pflanzten daher Aktive des Freundes- und Förderkreis Landschaftspark Belvedere und ihr Schirmherr Konrad Adenauer am Mittelweg in Lövenich eine Eiche und bauten darum einen Kreis aus zwölf Findlingen. Der erste Anfang war geschafft!

 Landschaftspark Belvedere wird als Projekt der REGIONALE 2010  von der Arbeitsgruppe "Regio-Grün" zu einer ästhetisch und ökologisch anspruchsvollen Kulturlandschaft mit

Naherholungs-, Gesundheits- und Umweltbildungsfunktionen weiterentwickelt werden.

Auch hier wurde die Arbeitsgemeinschaft Festung Köln e.V. hinzugezogen, um die Einbettung der historischen Festungsanlagen in das Projekt mit zu planen und dem Denkmalschutz und der Erhaltung als Boden- und Baudenkmal Rechnung zu tragen. Ziel soll es sein, dem Besucher des Landschaftsparks ganz selbstverständlich bei dem Erleben der wundervollen Parkgestaltung auch das historische Erbe unserer Stadt näher zu bringen, welche sich harmonisch in das Gesamtensemble einfügt.

dere ParkBelvedere Park